Seite 1 von 1

Der Klang der Harmoniumregister

Verfasst: Samstag 24. April 2021, 10:23
von Ippenstein
Ich hätte eine große Bitte an die Harmoniumliebhaber, die auch über aussagekräftige Aufnahmetechnik verfügen:

Lasst uns hier eine kleine (Youtube etc.) Datenbank mit den verschiedenen Klängen der verschiedenen Instrumente machen. Wenn ich im Katalog von Mannborg stöbere, so lobt er verschiedene Klänge, die er entwickelt hat, die teilweise aber recht selten sind. Ebenso dürfte es bei allen anderen Herstellern sein, daß sie Eigenarten des Klanges haben, der der Nachwelt erhalten bleiben sollte.
Wenn ich demnächst neue Aufnahmetechnik habe, werde auch ich ein paar Lindholm-Register vorstellen.

Viele Grüße

Andreas

Re: Der Klang der Harmoniumregister

Verfasst: Freitag 27. August 2021, 00:54
von Ippenstein
https://youtu.be/GA2NPHLvn_k

Lindholm-Harmonium

Re: Der Klang der Harmoniumregister

Verfasst: Mittwoch 1. September 2021, 09:13
von stummorgel
Hallo!

Ich habe aktuell ein Zungenblock von Steinmeyer in Pflege. Der soll als "Aeoline" in eine bestehende, romantische Orgel integriert werden.
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, daß die meisten Stimmplatten des 19. Jh. von Schiedmayer stammten und dann zugekauft wurden.
Für mein Steinmeyer kann ich sagen, daß der Klang sehr kräftig und grundtönig ist (1870 ca.).
Sobald das Ganze eingebaut und spielbereit ist, lade ich ein paar Aufnahmen hoch!

Beste Grüße!!