Erfahrungen mit Klötzchen-Pedal?

Diskussionen rund um Orgelneubau, Orgelrestauration, Register, Technik, usw.
Antworten
Christian_Hofmann
Beiträge: 15
Registriert: Montag 6. Juli 2020, 18:42

Erfahrungen mit Klötzchen-Pedal?

Beitrag von Christian_Hofmann »

Hallo zusammen,

ich möchte mal gerne eure Erfahrungen zu verschiedenen Pedalformen bei der Orgel erfahren. Am besten spielt man natürlich eine Orgel mit dem Pedal das an dieser vorhanden ist, aber bei meiner Frage geht es eher um meine Orgel Zuhause. Ich habe mir hier in einer alten Wersi Orgel eine eigene kleine Orgel gebaut, zwei Manuale, entsprechende Registerzüge und die Tonerzeugung übernimmt nach Bedarf GrandOrgue oder Aeolus.

Nun habe ich aber seit Anfang an das Pedalproblem. Ein professionelles Midi Pedal kostet ja 1500 Euro aufwärts was ausserhalb meiner Möglichkeiten liegt. Daher habe ich mir vor einigen Monaten ein abgebautes Pedal vom Orgelbauer gekauft für einen Kasten Bier, dieses Midifiziert und es funktioniert. Problem ist nur das es doch mit 32 Tasten etwas zu groß ist und da es aus einer richtigen Orgel stammt auch sehr viel zu lang.

Zwischenzeitlich habe ich mir ein kleines Stummelpedal midifiziert was auch gut funktioniert, nur damit kann man ja nun kein ersthaftes Orgelspiel betreiben. Ich stehe also vor der Option ein Pedal selber von Grund auf an meine Bedürfnisse zu bauen, oder auch mal über Alternativen nachzudenken.

Ich bin nun auf das Klötzchen-Pedal gestossen. Dies scheint auf den ersten Blick ein sinnvoller Kompromiss für Zuhause zu sein. Zum einen ist es kleiner, bietet aber auf den ersten Blick trotzdem die Möglichkeit ein sinnvolles Pedalspiel zu trainieren. Vor allem mit Blick auf den Winter wo 3°C wieder normal sind in den Kirchen würde ich gerne eine Alternative schaffen im warmen Wohnzimmer das nicht so viel Platz einnimmt.

Wie sind da eure Erfahrungen? Ist schon jemanden ein Klötzchen-Pedal unter die Füße gekommen?
kernspalter
Beiträge: 790
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Erfahrungen mit Klötzchen-Pedal?

Beitrag von kernspalter »

An Orgeln, die mit einem Klötzchenpedal ausgerüstet sind, wird man wohl vorzugsweise barocke bis frühromantische Literatur spielen.
Große Bäche gehen nach meinen Erfahrungen sehr gut.
Reger oder Dupré würde ich mit einem solchen Pedal nicht üben wollen.
Mit kernspalterischen Grüßen
Christian_Hofmann
Beiträge: 15
Registriert: Montag 6. Juli 2020, 18:42

Re: Erfahrungen mit Klötzchen-Pedal?

Beitrag von Christian_Hofmann »

Danke für deine Einschätzung. Schade dass wir keine Orgel mit einem solchen Pedal in der Nähe haben, dann hätte ich es einfach mal testen können.

Ich denke ich werde im Herbst mich mal in den Keller zurückziehen und mir ein eigenes Konzept ausdenken. Eigentlich ist ein Pedal ja keine große Kunst. Ein kleiner Kasten aus dem die Tasten rausschauen und beim drücken eben einen Schalter auslösen. Ich werde mir mal Gedanken dazu machen wie ich ein Pedal bauen kann das möglichst nahe an einem echten Pedal ist aber gleichzeitig etwas kleiner aber nicht zu klein ist und gleichzeitig nahe an ein echtes kommt.

Ich kann dann später ja mal berichten. Die Elektronik ist ja da nur die Mechanik gefällt mir noch nicht.
Antworten