Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Diskussionen rund um Orgelneubau, Orgelrestauration, Register, Technik, usw.
Principalbass16Fuss

Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von Principalbass16Fuss »

Hallo zusammen,

Wer von Euch würde seine "Wunschtraum-Orgel", wenn er sie bauen dürfte/könnte (wie auch immer...) mit einer 100% französischen Disposition (klassisch 18.Jh. oder auch symphonisch 19.Jh.) versehen...? Habe mir schon oft Gedanken zur Muster-Disposition "meiner persönlichen" Orgel gemacht... fangen wir mal mit dem "PÉDALE" an:

01. Flûte 32'
02. Flûte 16'
03. Flûte 8'
04. Flûte 4'

05. Soubasse 32'
06. Soubasse 16'
07. Bourdon 8'

08. Contrebasse 16'
09. Violoncelle 8'
10. Prestant 4'

11. Contre-Bombarde 32'
12. Bombarde 16'
13. Trompette 8'
14. Clairon 4'

Da hätten wir schon mal 14 Pedalregister quasi im symphonischen Stil nach Cavaillé-Coll. Um es noch ein bisschen "néo-classique" zu machen, wie beispielsweise an der Orgel in Saint-Étienne-du-Mont in Paris, könnte man noch ein paar Aliquote und Mixturen hinzufügen:

15. Grosse Quinte 10 2/3'
16. Grosse Tierce 6 2/5'
(Diese beiden bilden die "Groß-Sesquialtera" oder "Bass-Sesquialtera".)

17. Fourniture IV (2 2/3' - 2' - 1 1/3' - 1')
18. Fourniture III (2' - 1 1/3' - 1')

Wenn man die französische Orgel aber symphonisch lassen möchte, sollte man sie vielleicht eher nicht mit zu vielen Aliquoten und Klangkronen vollpacken, erst recht nicht im Pedal... :? Über die anderen Manualwerke "meiner Cavaillé-Coll-Orgel" mache ich mir noch ein paar Gedanken - Bis bald! :wink:
Principalbass16Fuss

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von Principalbass16Fuss »

Hier mein Plan für das GRAND-ORGUE, gespielt vom I. Manual:

01. Montre (Principal) 16'
02. Montre (Principal) 8'
03. Prestant 4'
04. Doublette 2'
05. Fourniture IV (2' - 1 1/3' - 1' - 2/3' oder 1 1/3' - 1' - 2/3' - 1/2')
06. Cymbale III (1 1/3' - 1' - 2/3' oder 1' - 2/3' - 1/2')

07. Bourdon 16'
08. Bourdon 8'
09. Flûte harmonique 8'
10. Flûte 4'
11. Cornet V (8' - 4' - 2 2/3' - 2' - 1 3/5')

12. Bombarde 16'
13. Trompette 8'
14. Clairon 4'

Diese 14 Register stehen für mein Grand-Orgue fest. Hier noch ein paar klassisch-französische Zusatz-Aliquote:

15. Grosse Quinte oder Gros Nazard 5 1/3'
16. Grosse Tierce 3 1/5'
17. Quinte oder Nazard 2 2/3'
18. Tierce 1 3/5'

Positif und Récit expressif folgen noch...! :wink:
Principalbass16Fuss

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von Principalbass16Fuss »

Hier mein Plan für das (schwellbare) POSITIF EXPRESSIF, gespielt vom II. Manual:

01. Montre (Principal) 8'
02. Prestant 4'
03. Doublette 2'
04. Fourniture IV (1 1/3' - 1' - 2/3' - 1/2')
05. Cymbale III (1' - 2/3' - 1/2')

06. Bourdon 16'
07. Bourdon 8'
08. Flûte 4'
09. Nazard 2 2/3'
10. Tierce 1 3/5'
11. Larigot 1 1/3'

12. Salicional 8'
13. Unda maris 8' (schwebend)

14. Trompette 8'
15. Clarinette 8' (durchschlagende Zunge!)
16. Cromorne 8'
17. Clairon 4'

Tremblant doux (langsamer Tremulant)

Diese 17 Register würde ich im Positif auf jeden Fall haben wollen, damit eines der Manualwerke auch einen barocken Touch bekommt, falls man mal klassisch-französische Orgel von Couperin, Clérambault u.a. spielen möchte. Verbesserungsvorschläge gerne gesehen...! :)
Principalbass16Fuss

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von Principalbass16Fuss »

...und hier mein Plan für das RÉCIT EXPRESSIF (Schwellwerk), gespielt vom III. Manual:

01. Diapason 8' (ein etwas weiter mensurierter Prinzipal bei Cavaillé-Coll)

02. Quintaton 16'
03. Flûte traversière 8'
04. Cor de nuit (Bourdon) 8'
05. Flûte octaviante 4'
06. Octavin 2'

07. Viole de gambe 8'
08. Voix céleste 8' (schwebend)

09. Basson 16'
10. Trompette (harmonique) 8'
11. (Basson-)Hautbois 8'
12. Voix humaine 8'
13. Clairon (harmonique) 4'

Tremblant fort (schneller Tremulant)

Als weiteren labialen 4' vielleicht einen Streicher, z.B. Viola 4' oder Dulciana 4'? Oder ein "Plein jeu progressif" II-V fach? Bei dem symphonischen Récit bin ich mir, ehrlich gesagt, bis auf die 13 o.g. Register nicht so ganz schlüssig... :?
kernspalter
Beiträge: 791
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von kernspalter »

Principalbass16Fuss hat geschrieben:Als weiteren labialen 4' vielleicht einen Streicher, z.B. Viola 4' oder Dulciana 4'? Oder ein "Plein jeu progressif" II-V fach? Bei dem symphonischen Récit bin ich mir, ehrlich gesagt, bis auf die 13 o.g. Register nicht so ganz schlüssig... :?
wie wäre es denn mit einem Carillon 1-3fach?
Mit kernspalterischen Grüßen
Solcena
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 13:21
Kontaktdaten:

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von Solcena »

Ins Pedal würde ich noch ein Basson 16' setzen. Wenn die vollbecherigen Zungen so intoniert sind, wie es der Rest nahelegt, freust du dich über nur eine mittelstarke Zunge. Diese aus den Manualen zu koppeln würde sonst ein Werk quasi blockieren.

Vielleicht auch noch eine glucksende 8'-Flöte im Positif.

Sind Nasard und Tierce im Positif eher klassisch-kräftig, relativ eng? Diese Einzelaliquote könnte man sich sonst noch zusätzlich als weite Flöten im SW vorstellen.
CounterTenor
Beiträge: 12
Registriert: Montag 15. Dezember 2014, 22:01

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von CounterTenor »

Zu einer Flûte harmonique 8' klingt ein schwebendes Bourdon céleste 8' einfach herrlich. Wenn noch Platz da ist, kommt das bei mir sofort ins récit. Ich habe in letzter Zeit meine Vorliebe für Flötenschwebungen entdeckt, auch wenn schwebende Streicher sowieso immer passen.
(Spr 27, 15)
Voceumana
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 19:45

Re: Meine Wunschtraum-Orgel mit französischer Disposition

Beitrag von Voceumana »

Bei all den schönen Stimmen (mir fehlt im HW irgendein Streicher) finde ich die Aufteilung nach Fonds und Jeux de Combinaison, schaltabr über den einhakbaren Tritt, nicht unerheblich.

Wenn man hier die verschiedenen Cavaillé-Coll-Dispositionen vergleicht, merkt man trotz vieler Ähnlichkeiten den wahren Reichtum in der Registriermöglichkeit (z. B. Combinaison-Anches nur für einige Takte als Forte-Akzent oder Combinaison-Chamade nur für einen effektvollen "Schlag"). Gerade beim Live-Zusehen eines Konzerts oder eines Youtube-Videos mit Daniel Roth in St. Sulpice erklärt sich die Notwendigkeit und die grandiose und damals sicher revolutionäre Wirkung dieser Einrichtungen, auch der Löffel-Schwelltritt wird hier in der Funktion und klanglicher Wirkung im Sinn des Wortes sichtbar.
Principalbass16Fuss

Cavaillé-Coll-Orgel Saint-Francois-de-Sales Lyon (1879)

Beitrag von Principalbass16Fuss »

Hallo zusammen,

Hier ist die Disposition der im Jahre 1879 erbauten Cavaillé-Coll-Orgel in der Kirche "Saint-Francois-de-Sales" in Lyon mit 45 klingenden Registern auf 3 Manualen und Pedal. Deren Disposition trifft ziemlich genau "meine Traum-Orgel"!!! :wink:

GRAND-ORGUE (I)

Jeux de fond: Principal 16', Bourdon 16', Montre 8', Bourdon 8', Flûte harmonique 8', Salicional 8', Prestant 4', Flûte 4'
Jeux de combinaison: Doublette 2', Fourniture IV rangs, Cymbale III rangs, Bombarde 16', Trompette 8', Clairon 4'

POSITIF EXPRESSIF (II)

Jeux de fond: Cor de nuit 8', Dulciana 8', Unda maris 8', Flûte harmonique 8', Flûte octaviante 4'
Jeux de combinaison: Doublette 2', Carillon I-III rangs, Trompette 8', Basson 8', Clarinette 8'

RÉCIT EXPRESSIF (III)

Jeux de fond: Quintaton 16', Diapason 8', Bourdon 8', Viole de gambe 8', Voix céleste 8', Flûte harmonique 8', Flûte octaviante 4', Basson-Hautbois 8', Voix humaine 8'
Jeux de combinaison: Octavin 2', Cornet V rangs, Basson 16', Trompette harmonique 8', Clairon 4'

PÉDALE

Jeux de fond: Basse acoustique 32', Contrebasse 16', Soubassse 16', Flûte 8', Violoncelle 8'
Jeux de combinaison: Bombarde 16', Trompette 8'

ACCOUPLEMENTS: Positif/Grand-Orgue, Récit/Grand-Orgue, Récit/Positif
TIRASSES: Grand-Orgue/Pédale, Positif/Pédale, Récit/Pédale
OCTAVES GRAVES (Sub-Oktavkoppeln): Grand-Orgue, Positif, Récit
APPELS DES JEUX DE COMBINAISON: Grand-Orgue, Positif, Récit, Pédale
EXPRESSIONS (Schwelltritte): Positif, Récit
Sonstige Spielhilfen: Trémolo Positif, Trémolo Récit, Orage (= "Sturm"), Appel Grand-Orgue (Sperrventil für das Grand-Orgue)

Eine absolut GENIALE Disposition!!!! 8)

Mit französisch-symphonischen Grüßen :D
kernspalter
Beiträge: 791
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Cavaillé-Coll-Orgel Saint-Francois-de-Sales Lyon (1879)

Beitrag von kernspalter »

Principalbass16Fuss hat geschrieben:Orage
Wird oft vergessen!
Mit kernspalterischen Grüßen
Benutzeravatar
hintersatz
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 25. Oktober 2008, 15:28
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Cavaillé-Coll-Orgel Saint-Francois-de-Sales Lyon (1879)

Beitrag von hintersatz »

kernspalter hat geschrieben:
Principalbass16Fuss hat geschrieben:Orage
Wird oft vergessen!
Ebenso wie das Sperrventil für die Gesammtanlage, falls PBF mal zu sehr ins Träumen geræt.. :wink:
Principalbass16Fuss

Wie funktioniert "Orage"?

Beitrag von Principalbass16Fuss »

Wenn ich die wunderschönen schwebenden Klänge von Dulciana 8' + Unda maris 8' im Positif und Viole de gambe 8' + Voix céleste 8' im Récit bei geschlossenen Schwellern und Soubasse 16' im Pedal höre, versetzt mich das zweifellos ins Traumland... :wink:

Weiß eventuell jemand von Euch, wie dieses "Orage"-Register funktioniert? In der großen Arp-Schnitger-Orgel in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi gibt es eine Spielhilfe, die sich "Totentrommel" nennt: Das ist nichts weiter als zwei gedeckte Pfeifen, die jeweils einen tiefen Ton erzeugen und sich dabei nur um einen Halbton unterscheiden. Das "wummert" dann so...

16füßige Principal-Grüße
Solcena
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 13:21
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert "Orage"?

Beitrag von Solcena »

Principalbass16Fuss hat geschrieben: Weiß eventuell jemand von Euch, wie dieses "Orage"-Register funktioniert? In der großen Arp-Schnitger-Orgel in der Hamburger Hauptkirche St. Jacobi gibt es eine Spielhilfe, die sich "Totentrommel" nennt: Das ist nichts weiter als zwei gedeckte Pfeifen, die jeweils einen tiefen Ton erzeugen und sich dabei nur um einen Halbton unterscheiden. Das "wummert" dann so...
Also, hiernach wummern bei CC gleich sechs oder sieben tiefe nebeneinanderliegende Basspfeifen ...
Principalbass16Fuss

Winterhalter-Orgel (1999) in Grafenrheinfeld

Beitrag von Principalbass16Fuss »

Wahnsinn!!!!!!! :o

Eine weitere französisch-symphonische Disposition, die meine "Wunschträume" erfüllt, hat die 1999 erbaute Winterhalter-Orgel in der katholischen Pfarrkirche zu Grafenrheinfeld (ca. 30-40 Kilometer nördlich von Würzburg). Der Orgelbauer Claudius Winterhalter widmete Aristide Cavaillé-Coll (1811-1899) dieses Instrument zu seinem 100. Todestag. Ich hab mal in Grafenrheinfeld gearbeitet und durfte bei einer Gelegenheit diese wunderschöne Orgel spielen... dabei fühlte ich mich praktisch wie an einer echten Cavaillé-Coll-Orgel sitzend! :)

Die Disposition ist zu finden unter: http://www.musica-sacra-grafenrheinfeld.de/orgel.htm

Neben dem Grand-Orgue (I. Manual) gibt es zwei schwellbare Werke: Positif expressif (II. Manual) und Récit expressif (III. Manual). Das Grand-Orgue mit Montre 8' im Prospekt befindet sich in der Mitte über dem Spieltisch, das Positif links und das Récit rechts vom Grand-Orgue, und zwar jeweils hinter den Pedaltürmen mit Montre 16' im Prospekt. Aus Platzgründen stehen drei Pedalregister nicht in den Pedaltürmen, sondern auf einer separaten Windlade hinter der Orgel zu ebener Erde auf der Orgelempore: Bourdon 32', Soubasse 16' und Bombarde 16' (alle aus Holz!).

Viel Spaß beim reinschauen und viele Grüße! :)
Solcena
Beiträge: 145
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 13:21
Kontaktdaten:

Re: Winterhalter-Orgel (1999) in Grafenrheinfeld

Beitrag von Solcena »

Principalbass16Fuss hat geschrieben:Eine weitere französisch-symphonische Disposition, die meine "Wunschträume" erfüllt, (...)
Du hast auf jeden Fall einen interessanten Orgelgeschmack - weiter kann man sich wohl nicht mehr hiervon klanglich entfernen! 8)
Antworten