Rezensionen in Zeitungen und im Internet ...

Hier können Noten, Bücher und eigene (oder fremde) Kompositionen vorgestellt und diskutiert werden.
Antworten

Rezensionen sind für mich:

Umfrage endete am Samstag 30. März 2019, 08:23

sehr wichtig, darauf basiert meine Kaufentscheidung
0
Keine Stimmen
wichtig, aber nicht kaufentscheidend
3
100%
manchmal interessant
0
Keine Stimmen
uninteressant, lese ich nicht
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 3

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 915
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Rezensionen in Zeitungen und im Internet ...

Beitrag von Administrator » Donnerstag 28. Februar 2019, 08:23

Liebe Musikfreunde,

Seit mehr als 3 Jahren veröffentlichen wir auf unserem "Portal der Königin" Rezensionen zu CDs, Noten und Büchern.

Nun kommt es erstmals dazu, dass uns ein Interpret große Probleme macht, weil ihm die Kritik an seiner Einspielung nicht zusagt. Selbst aus seinem Bekanntenkreis hagelt es unschöne Anrufe und unfreundliche Mails. Das ist bedauerlich, aber wir werden die Rezension nun im Lauf des Tages entfernen.

Was mich jedoch mehr interessiert:

Wie wichtig sind für Euch Rezensionen von Noten und CDs? Auch bei den verschiedenen Zeitschriften gibt es ja Rezensionen, die freundlich und kritisch Neuerscheinungen unter die Lupe nehmen.

- Sind Rezensionen interessant für Euch?
- Kaufrelevant?
- Wie geht Ihr mit "Schönfärberei" und "starker Kritik" bei eigenen Publikationen um?
- Was ist für Euch relevanter als Rezensionen? Musterseiten? Probeexemplare per Post?

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt.
Herzliche Grüße

Daniel
(Admin)
_______________________________________
http://www.musik-medienhaus.de
http://www.orgel-information.de
http://www.buch-und-note.de
http://www.notenkeller.de

link1907
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 9. November 2013, 11:59

Re: Rezensionen in Zeitungen und im Internet ...

Beitrag von link1907 » Donnerstag 28. Februar 2019, 09:18

Guten Morgen,

Ich finde die Rezensionen hier eigentlich immer angemessen, und lese sie gerne.
Das Verhalten des angesprochenen Interpreten finde ich "unterste Stufe".
Als ernst zu nehmender Interpret sollte man mit Kritik umgehen können,
und muss es auch.
Das geschilderte Vorgehen grenzt meiner Meinung nach an Erpressung!
Hat der schon mal was von Pressefreiheit gehört?
Unter diesem Aspekt interessiert es mich schon brennend um wen
es sich da handelt, und wahrscheinlich nicht nur mich.
Ich würde die Rezension auf keinen Fall entfernen.
Du hast dir absolut nichts vorzuwerfen.

kernspalter
Beiträge: 748
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2009, 12:36

Re: Rezensionen in Zeitungen und im Internet ...

Beitrag von kernspalter » Donnerstag 28. Februar 2019, 13:29

Für mich persönlich sind Rezensionen von Noten (und Büchern) wichtiger als CD-Rezensionen, das aber nur so nebenbei.

Dem Interpreten würde ich anbieten, eine sachliche Replik zu der von ihm beanstandeten Rezension zu veröffentlichen.
Entweder ist er dazu in der Lage oder eben nicht.
Sich einschüchtern zu lassen ist der falsche Weg.
Mit kernspalterischen Grüßen

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 915
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Rezensionen in Zeitungen und im Internet ...

Beitrag von Administrator » Donnerstag 28. Februar 2019, 15:11

Hallo Kernspalter,
ach, das mit dem Einschüchtern ist leicht gesagt. Wenn Du ständig nervige Anrufe und Mails kriegst und jemand dich zutextet, ist das nicht so einfach. Es nervt einfach.

In der Rezensionsliste steht der Titel nun noch drin, mit einem entsprechenden Hinweis, warum die Rezension nicht verlinkt ist. So kann sich jeder noch selbst gönnen, die CD zu hören (nur nicht mehr in unserem Sortiment). Bei JPC kann man reinhören .... (Bestellnummer 8936963)

Ich werde dem Interpreten vorschlagen, eine sachliche Replik von ihm zu veröffentlichen. Mal gucken, was er sagt.



Aber zurück zum Thema: Wie wichtig sind Euch Rezensionen? Was ist darin wichtig für Euch? Was ist unwichtig?
Bin gespannt, was Ihr dazu schreibt ...
Herzliche Grüße

Daniel
(Admin)
_______________________________________
http://www.musik-medienhaus.de
http://www.orgel-information.de
http://www.buch-und-note.de
http://www.notenkeller.de

kjz1
Beiträge: 117
Registriert: Sonntag 17. November 2013, 15:42

Re: Rezensionen in Zeitungen und im Internet ...

Beitrag von kjz1 » Donnerstag 28. Februar 2019, 16:42

Rezensionen sind für mich schon interessant, aber ich lese sie 'cum grano salis'. Weil eine Rezension so etwas wie ein Kommentar ist, also die persönliche Meinung des Autors widerspiegelt. Da es sich hier ja nicht um Tatsachenbehauptungen, sondern um Meinungen handelt, darf sie durchaus auch kritisch ausfallen. Damit sollte ein Künstler umgehen können. Wenn man einen Rezensenten öfters liest, kann man oft auch schon einschätzen, wie eine Rezension ausfallen wird, da man dann die persönlichen Vorlieben oder Aversionen kennt.

Wichtig finde ich auch, dass in Rezensionen der Bezug zu anderen Aufnahmen hergestellt wird. Und gerade bei Orgelmusik sollte auch etwas an Informationen zur verwendeten Orgel und der Aufnahmetechnik enthalten sein. Wenn man dann noch etwas zwischen den Zeilen liest, kann man sich schon ein ''Bild' von der rezensierten Aufnahme machen. Letztendlich bleibt aber der eigene Musikgeschmack das entscheidenste Kaufkriterium.

Antworten